BSP007 Der letzte Tanz

Fotos: Insa C. Hagemann

Transition - the last dance“Wenn wir uns lieben sollten, war es Liebe. Wenn wir uns hassen sollten, war es Hass!”.

Karine Seneca führte ein Leben für die Bühne. Als Ballerina schaffte sie es an die Spitze und tanzte weltweit in renommierten Häusern. Als Teenager fing sie mit dem Tanzen an. Als Primaballerina hörte sie mit 41 Transiton  - Der letzte TanzJahren auf. Die Schmerzen in den Gelenken haben zugenommen. Die dauerhafte Trennung von der Familie wurde zunehmend zur Belastung.
Über die Zukunft nach der Bühne hat sie sich nie Gedanken macht. In ihrer Heimatstadt Cannes begann für sie vor einem Jahr die Suche nach einem neuen Leben nach der Karriere.

Transition - the last danceDie Fotografin Insa Cathérine Hagemann begleitete Karine von den Proben zu ihrer letzten Hauptrolle an der Staats-Oper Hannover bis in ihre Heimat nach Frankreich. Dabei tauchte sie tief in das Privatleben ihrer Protagonistin ein. Aus der beruflichen Beziehung wurde eine Freundschaft, die es der Fotografin ermöglichte auch Fotos zu machen, wo andere Transition - the last danceTransition - the last dancelängst die Tür hinter sich geschlossen hätten.

Die Reportage wurde im Stern (Ausgabe vom 4.07.2013) veröffentlicht. Insa Hagemann absolvierte während ihres Studiums ein Praktikum in der Bildredaktion des Magazins. Dass die Geschichte ihren Weg in den Stern gefunden hat, ist jedoch auch dem Relaunch des Magazins Anfang 2013 geschuldet, der Transiton  - Der letzte Tanzversprach näher dran am Menschen zu sein. Die Reportage von Insa ist ganz nah dran.

Webseite von Insa C. Hagemann
Multimeda-Slideshow über Karine
Hochschul-Projekt Madame Bovary
Prof. Lars Bauernschmitt
Eugene Smith – “Country Doctor”
 

2 Gedanken zu “BSP007 Der letzte Tanz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>